Willkommen

auf der Seite des

Bürgervereins Wandlitz e.V.

 

7. Neujahrswanderung

Sonntag, 20. Januar, 11:00 Uhr – Dauer zirka zwei Stunden

Die 7. Neujahrswanderung mit der Zielforderung des unverbauten

Erhaltes des Liepnitzwaldes.

Treffpunkt ist in diesem Jahr der

Zentralparkplatz in Lanke

(vor der Kreuzung nach Bernau und Biesental).

Die Wanderung führt zu informativen Punkten im Liepnitzwald

und wird allen die Klimarelevanz dieser Naturlandschaft

vor Augen führen.

08. Januar 2019

BVB / FREIE WÄHLER hat heute die Volksinitiative „Straßenausbaubeiträge abschaffen!“ bei der Präsidentin des Landtages eingereicht. Insgesamt sind 108.333 Unterschriften zusammengekommen (notwendig waren 20.000 Unterschriften). Gemessen an der Zeit der Sammlung von gerade einmal 10 Wochen handelt es sich somit um die erfolgreichste Volksinitiative in der Geschichte des Landes Brandenburg.

Wir erwarten, dass der Landtag zeitnah den Weg zur zweiten Stufe (Volksbegehren) und sodann zum Volksentscheid freimacht.

Der Bürgervereins Wandlitz e.V. unterstützte die Volksinitiative und unterstützt das Volksbegehren sowie den Volksentscheid.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

März 2018

 

Windräder im Liepnitzwald verhindert. Berlin lehnt Antrag eines Investors ab, der zwischen Lanke und Ladeburg acht Anlagen errichten wollte. Auch unser Bürgerverein hat im Rahmen der Bürgerinitiative

"Hände weg vom Liepnitzwald"

mit dazu beigetragen.

https://www.moz.de/landkreise/barnim/bernau/artikel3/dg/0/1/1646357/

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Der Bürgerverein Wandlitz e.V. gründete sich am 9. August 2005. 

 

Der Verein stellt sich zur Aufgabe:

- Die Bürger aller Ortsteile in der Großgemeinde Wandlitz näher zu bringen

- Die Bürger über Ereignisse in der Gemeinde zu informieren

- Den Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung zu kommunalpolitischen
   Themen oder Problemen zu äußern

- Den Heimatgedanken sowie die Völkerverständigung zu fördern

- Die spezifischen Bedürfnisse älterer Menschen zu unterstützen

- Die Erziehung, Bildung und Entwicklung der Jugend zu fördern

- Die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen zu vertiefen

 

Der Verein ist unabhängig von Parteien.
Er steht allen Bürgern offen, die die Satzung anerkennen und volljährig sind.

 

Es haben sich drei Schwerpunkte herausgebildet, in denen die Mitglieder des Vereins aktiv tätig werden:

- Umwelt und Natur

- Leben in der Gemeinde

- Förderung einer Bürgerkommune

 

In diesen drei Arbeitsgruppen können sich auch Bürger engagieren, welche nicht Vereinsmitglied sind.

Die Satzung und Aufnahmeanträge finden Sie auf dieser Website.